Blog >>> News_

Tschüss 2021!

Ruckzuck ist das Jahr schon wieder vorbei und ein neues Jahr steht vor der Tür. Die etwas ruhigeren letzten Tage nutzen wir für einen kleinen Jahresrückblick und sagen Danke für eure Unterstützung!
22.12.2021
Bene Clauß
Bene Clauß
Projektmanager
Tschüss 2021!

Gefühlt war gerade noch Mitte September und nun ist in wenigen Tagen das Jahr schon wieder vorbei. Nahezu identisch fing auch unser letztjähriger Blogpost zum Jahresabschluss an, aber so ist es nun mal. Das Jahresende kommt einfach immer wieder rasend schnell um die Ecke gebraust.

Nach einem turbulenten und für uns als Firma zum Glück mehr als glimpflichen ersten Pandemiejahr war auch in 2021 nach wie vor vieles geprägt von Corona und allem, was dazugehört. Inklusive 99 % Homeoffice, was sowohl intern wie extern immer noch wunderbar funktioniert. Um im Homeoffice nicht einzurosten, haben wir regelmäßig unseren Crew Hackathon veranstaltet und im Laufe des Jahres unter anderem unsere regelmäßigen Meetings auf den Prüfstand gestellt und an die Gegebenheiten im Homeoffice angepasst, sodass sie jetzt noch besser zu unserer digitalen Arbeitsweise passen.

Events und die mittlerweile schmerzlich vermissten realen Konferenzen wurden wieder reihenweise verschoben oder ganz abgesagt, sodass uns als einziges Event mit dem gesamten Team der Grenzenløs Daag blieb. Dieser hat allerdings wieder super viel Spaß gemacht und wir können jede:n, egal ob Privatperson oder Unternehmen, nur dazu ermuntern, sich nächstes Jahr einzuklinken und mitzumachen!

Spannende Projekte

Auch in der täglichen Arbeit hat sich einiges getan. Bei unseren beiden großen Langzeitprojekten LEASE A BIKE und SEPP.One® ist noch lange kein Ende in Sicht. So hat SEPP.One® in diesem Jahr unter anderem mit der Techniker Ansicht ein komplett neues umfangreiches Feature erhalten. Bei LEASE A BIKE wurde final auf eine serverless Infrastruktur mit AWS Fargate umgestellt und eine neue externe Onboarding-Plattform für Firmen angebunden. Zum Abschluss des Jahres und in Vorbereitung auf das kommende Jahr wurden umfangreiche Änderungen am Länder- und Sprachkonzept vorgenommen.

Zusätzlich sind weitere spannende, teils kleinere, teils größere Projekte, wie Wind-Nielsen oder Inspire dazu gekommen, die wir nach und nach vorstellen. Mit Inspire betreuen wir ein besonders facettenreiches Projekt mit den unterschiedlichsten Herausforderungen, angefangen von der Erstellung eines Portals, über die Integration verschiedenster Dienste, wie z.B. Tableau und Microsoft Sharepoint, bis hin zur Programmierung eines individuellen Excel-Add-Ins. Auch im nächsten Jahr wird es hier also noch einiges zu tun geben.

Darüber hinaus haben wir uns intensiv mit Web 3.0 und Blockchain auseinandergesetzt und ein erstes Mini-Projekt mit Ethereum umgesetzt, wobei wir jede Menge spannende Erfahrungen sammeln konnten, die uns im Hinblick auf kommende Projekte mit Sicherheit noch nützlich sein werden.

Neue Gesichter

Personaltechnisch hat sich ebenfalls einiges getan, über den Sommer haben Ellen und Mats im Rahmen ihres Studiums an der Hochschule Flensburg ihr Praktikum bei uns absolviert. Besonders freuen wir uns darüber, dass Mats uns im Anschluss an sein Praktikum als Werkstudent erhalten geblieben ist und auch seine Bachelorarbeit bei uns schreiben wird.

Um für alle aktuellen und geplante Projekte im nächsten Jahr bestmöglich aufgestellt zu sein, suchen wir übrigens neue Teammitglieder. Wer also heiße Kandidat:innen kennt, immer her damit!

(Home-)office

Unser traditionelles allmontägliches Crew-Breakfast fand seit dem Umzug ins Homeoffice nur noch virtuell statt. Seit Dezember ist damit Schluss und wir treffen uns endlich zumindest einmal die Woche wieder regelmäßig vor Ort im Büro. Selbiges haben wir übrigens jüngst um einen Raum verkleinert, denn dass wir wirklich in Vollbesetzung im Büro sind, kam in den letzten anderthalb Jahren einfach viel zu selten vor und wird vermutlich auch in Zukunft nicht mehr häufig passieren. Daher war der Schritt nach langem hin und her nur logisch. Vielen Dank an das Technologiezentrum, das so flexibel zu ermöglichen und insbesondere an Barbara, die das Technologiezentrum zum Jahresende nach über 25 Jahren verlassen wird. Sie hat uns, egal wobei, immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden und ihre ehrliche Meinung hat uns oft geholfen. Danke Barbara!

Danke!

Alles in allem also ein durchaus bewegtes Jahr, in dem wir uns wieder bei unseren Kunden, Partnern und Freunden für die tolle und vor allem vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken möchten!

Auch in diesem Jahr haben wir zugunsten von Spenden auf Weihnachtspräsente verzichtet und uns dieses Mal für folgende vier Organisationen entschieden, die wir gerne unterstützen möchten:

Wir wünschen euch ein paar besinnliche Tage und einen ruhigen Jahresausklang. Auf ein schönes und ereignisreiches Jahr 2022!

Bleibt gesund und fröhlich! Eure Sourceboat-Crew

Eine kleine Bitte zum Abschluss: Lasst euch impfen, impfen und nochmal impfen!

Teilen @
Lust auf was Neues?
Aktuelle Stellenangebote >>>