Work >>>

Lettershop_

Um aus einer Papiervorlage eine identische digitale Vorlage zu generieren, die anschließend mit Daten angereichert werden kann, haben wir den Microservice namens Lettershop entwickelt.
Millimeterarbeit.

Millimeterarbeit.

Vorlagen einhalten.

Netzkontor nord aus Flensburg entwickelt ein Kundenmanagementsystem (CRM) für den Telekommunikationsbereich. Unter anderem generiert und verschickt das CRM verschiedenste Anschreiben an unterschiedliche Kundentypen. Für jedes Anschreiben existiert eine vom Endkunden erstellte Vorlage.

Nach Maß.

Die Vorlagen müssen millimetergenau eingehalten werden. Durch verschiedene Vorlagen, welche jedoch aus ähnlichen Inhaltsblöcken bestehen, muss eine Wiederverwendbarkeit sichergestellt werden.

Microservice.

Die Generierung von Dokumenten erledigt ein von uns entwickelter Microservice, der über eine Schnittstelle (API) mit dem Editor des CRMs verbunden ist.

Um die Vorlagen umsetzen zu können, haben wir eine eigene Sprache (DSL) entworfen und implementiert. Mit Hilfe dieser DSL können Layouts, Komponenten und Inhalte wie Marginalspalte, Kopf- und Fußzeile, Signatur, Adressat, Listen und Tabellen definiert und wiederverwendet werden. Um die Wiederverwendbarkeit und Flexibilität der Vorlagen zu erhöhen, können variable Inhaltsblöcke über die API mit Inhalten befüllt werden.

Bewährte Technik

Alle durch die DSL definierten Komponenten werden in LaTeX übersetzt. Dies bietet die Vorteile, dass Inhalt und Format voneinander getrennt sind und auf sehr gute Algorithmen für die Schriftsetzung zurückgegriffen werden kann.

Bei diesem Projekt gehörten Konzeption, Umsetzung und Live-Provisionierung zu unseren Aufgaben.

Wer macht denn sowas?
Unsere Crew stellt sich vor >>>